Foto: Flickr/Katrin Morenz

7 Teller, die wie deine Kindheit in der DDR aussehen

Es war selten gesund, aber immer verdammt lecker. Dazu schnell gemacht. Und allein schon der Duft nach Mehlschwitze und Kapern im Hausflur bringt wohlig-warme Erinnerungen hoch. Wie mir meine sächsische Oma Anita meine Ferienbesuche bei ihr schmackhaft gemacht hat, lest ihr hier.
1. Soljanka
Foto: Flickr/Michael Fielitz

Foto: Flickr/Michael Fielitz

Suppe? Eintopf? Knacker oder Fleischwurst? Mit Zitrone oder ohne? Selten habe ich so viele Diskussionen um die richtige Zubereitung erlebt wie bei diesem DDR Geht-immer-Klassiker. Neulich habe ich mich selbst dran probiert. War aber nicht so dolle.

2. Würzfleisch
Foto: Flickr/Chris Kurbiuhn

Foto: Flickr/Chris Kurbiuhn

Nur echt mit Worcestersoße und Weißwein. Die Kinderversion gab’s mit Essig statt Weißwein.

3. Nudeln mit Tomatensoße
Foto: Flickr/topsyntages.gr

Foto: Flickr/topsyntages.gr

Nur echt, wenn in der Tomatensoße keine echten Tomaten drin waren. Ernährungstechnisch vielleicht fragwürdig. Ach, egal! Definitiv mein Lieblingsessen!

4. Jägerschnitzel
Foto: Flickr/Thomas Schubert

Foto: Flickr/Thomas Schubert

Nicht zu verwechseln mit der West-Variante: Schweineschnitzel und Champignonsoße sind KEIN Jägerschnitzel. Panierte Jagdwurst muss es sein.

 

5. Gefüllte Paprikaschote

Gefülltes französisches Gemüse

Mit Salat ganz ok, mit Reis wesentlich besser. Käse kann, muss aber nicht. Deckel drauf und gut!

6. Königsberger Klopse
Foto: Flickr/Katrin Morenz

Foto: Flickr/Katrin Morenz

Wer die Kapern aus der Soße rausgefischt hat, weiß einfach nicht, was gut ist.

7. Schwedeneisbecher

Foto: Flickr/Susanne Davidson

Foto: Flickr/Susanne Davidson

Ging immer! Vor allem, weil sich zwischen den Vanilleeis-Apfelmus-Schichten so wunderbar noch mehr Schokosoße verstecken ließ.

Hat euch in der Zusammenstellung was gefehlt? Dann immer her mit euren Kommentaren!
Advertisements

22 Kommentare

  1. hm. Kannst du vielleicht das Rezept für Würzfleisch posten? Das kenne ich nicht, würde ich aber mal probieren. Bin aber auch waschechte Schwäbin. Und was war statt Tomaten in der Tomatensoße?
    Aber gefüllte Paprika und Königsberger Klopse gabs hier auch schon immer? Lecker. Ich liebe das 🙂

      1. Ach so, auch unsere „Wessi-Freunde“ haben schon einiges davon bei uns probiert und GELOBT!!!!

      2. Das eine oder andere davon habe ich bereits probiert und stimme Dir zu. Mein Kommentar war auch eher ironisch/spaßig zu verstehen, daher auch der Smiliey am Ende.

  2. Warum nicht gesund? Bin mit diesen Gerichten gross geworden und kerngesund 🙂 Im Gegensatz zu dem was heutzutage so gegegessen wird (im Osten wie im Westen) kam bei ‚uns‘ viel weniger Fertigzeug auf den Tisch. Vieles war ‚hausgemacht‘. Da war nichts ungesundes dran.
    Würzfleisch – gibt’s doch im ‚Westen‘ auch. Da heisst es halt nur anders 😉
    Und nach Schwedeneisbecher halte ich immer noch Ausschau, gibts aber leider (beinah) nirgendwo mehr.

    LG von ’ner ehemaligen Ossi 🙂
    Nadja

    1. Quark mit Leinöl ist bei uns ein Muss. Unser Sohn isst den Quark fast täglich, ohne Leinöl schmeckt ihm es nicht so gut. Und weil ich als Ossi vor über 20 Jahren dies in meiner 2. Heimat Luzern eingeführt habe, „importiere“ich am liebsten das Leinöl aus der Lausitz. Falls es ausgeht muss ich es leider hier in der CH in der Drogerie kaufen. Ja, Quark mit Leinöl und Pellkartoffeln od frisches Schwarzbrot oder auf Knäcke – jamijami

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s