Cremige Köstlichkeit: Red Velvet Cupcake

Story-Teller: Cupcake-Orgie

Eigentlich habe ich den Hype um die hippen Törtchen nie so wirklich verstanden…Warum soll ich auf meinen ohnehin schon fettigen Muffin noch ein gefühltes Kilo Buttercreme schaufeln? Die Antwort ist so simpel: Es schmeckt, verdammt!
Cremige Köstlichkeit: Red Velvet Cupcake

Cremige Köstlichkeit: Red Velvet Cupcake (Foto:flickr/cacaobug)

Den letzten verregneten Sonntagnachmittag habe ich bei meiner Freundin Eve in Friedrichshain verbracht. Was braucht man für einen entspannten Ladies Day? Kannenweise Milchcafé, ein kuscheliges Sofa, die neuesten Staffeln diverser Trash-Serien auf DVD (90210, Gossip Girl, The Hills) und: Zucker. Definitiv Zucker! In der Nähe ihrer Wohnung gibt es ein reizendes Café, das sich hauptsächlich auf ein amerikanisches Küchlein spezialisiert hat: Kalorien, kalorienreicher, Cupkake! Wir entschieden uns dort für den Klassiker „Red Velvet“ aus feinem Sandrührteig und einem traditionellen Creamcheese-Butter-Topping (und einen Brownie, wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann).

Ich kann euch nur sagen: Sie schmecken absolut GÖTTLICH und haben unseren Lazy Sunday ungemein bereichert. Und falls es in eurer Stadt nicht gerade ein kunterbuntes Süßkram-Café ums Eck gibt, erkläre ich euch hier, wie ihr sie ganz einfach zu Hause nachbacken könnt.

Süße Sünde: Bunte Cupcakes

Süße Sünde: Bunte Cupcakes

Zutaten: Für zwölf Törtchen

200 g Mehl

30 g Kakaopulver

125 g weiche Butter

125 g Zucker

1 EL Vanillezucker

3 Eier

100 ml Milch

ein halber TL Backpulver

eine Prise Salz

etwas rote Speisefarbe

Für das Frosting

125 g Doppelrahm-Frischkäse

300 g gesiebter Puderzucker

50 g weiche Butter

Rezept: Alles schön cremig mixen

Backofen auf 180 Grad vorheizen, eine Muffinform ausfetten (oder auch nicht, falls ihr wie ich eine Silikon-Form verwendet). Mehl, Salz, Kakopulver, und Backpulver in eine Schüssel geben. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die Eier unterrühren. Mehl-Mischung und Milch abwechselnd unterheben, anschließend auch die Speisefarbe. Muffinform zu zwei Dritteln mit Teig füllen und für ca. 20 min backen. Währenddessen das Frosting zubereiten: Puderzucker und weiche Butter mixen, bis alles gut vermengt ist. Den Frischkäse hinzufügen und erneut für gut drei Minuten mixen. Frosting in Spritzbeutel füllen und rosettenartig auf die abgekühlten Cupcakes spritzen. Enjoy!

Advertisements

5 Kommentare

  1. Die Cupcakes sehen voll lecker aus *-* …manchmal glaub ich dass ich Cupcake süchtig bin…die sind einfach sowas von der Hammer! *_*
    Und in England erst! Der Wahnsinn! Also wenn du mal in England bist : Cupcakes essen! 😉
    Das einzig doofe: Sie sind jetzt nicht umbedingt optimal zum abhnehmen :/
    Das Rezept muss ich aber auch mal ausprobieren 😉 (aber wie du ja weißt hab ich auch schon ein paar Versuche gestartet..nur als Sorte Oreo :P)
    Liebe Grüße
    Sannny *~*

  2. Wir wollen was Cupcakes und Fernsehserien angeht aber „2 Broke Girls“ nicht vergessen 😉

    Ich wollte ohnehin mal wieder mehr backen und das Rezept hier sieht sehr gut aus *.*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s