Story-Teller: In Hogwarts gibt’s Ziegenkäse-Pasta

Auf der Journalistenschule lebten wir drei Monate lang von Wein und Wallraff. Dass ich mir am Feierabend vor Hunger nicht die Druckerschwärze von den Fingern lecken musste, habe ich meiner Mitbewohnerin Nina zu verdanken.

Ziegenkäse-Pasta

Drei Monate lang haben Freundin-Volontärin Nina und ich in unserem Offenburger Hogwarts verbracht, in unserer Mädchen-WG mit 60er Jahre Flair, auf deren beiger Plüschcouch wir nach neun Stunden Journalistenschule versackten. Das Highlight der Woche hieß Prosecco-Donnerstag: Schuhe aus, Fernseher an („Ringer“ mit der großartigen Sarah Michelle Gellar auf sixx war Pflichtprogramm). Und natürlich: Proseccoflasche auf und möglichst nicht mehr bewegen. In dieser Zeit habe ich mich aus Faulheit häufig nur von Salat oder zweifelhaften Mikrowellen-Gerichten ernährt. Nina hatte da mehr Elan. Und tischte uns jede Woche dieses blitzschnelle Pastagericht mit Ziegenkäse-Soße auf. Ursprünglich hatte sie das Rezept in abgewandelter Form in einer Zeitschrift entdeckt und für ihren Fleischophilen Freund den Bacon hinzugefügt. Bacon geht schließlich immer. Und bietet eine prima Grundlage.

Brutzelt in Offenburg: Meine Mitbewohnerin Nina

Küchenfee: Nina in unserer Offenburger Mädels-WG

Kein Prosecco im Haus? Fantastischen Sekt aus der Ortenau gibt es hier.

Zutaten: Für zwei hungrige Mitbewohner

300 g Pasta

300 g Kirschtomaten

100 g Bacon

250 g Ziegenkäse

1 große Zwiebel

frisches Basilikum Pinien- oder Kürbiskerne

1 Schnapsglas Gemüsebrühe (mit Wein wird’s lustiger)

Olivenöl, Salz und Pfeffer


Rezept: Den Ziegenkäse schmelzen lassen

Pasta nach Packungsanweisung kochen. Den Bacon in kleine Stücke schneiden und in einer beschichteten Pfanne braten. Zwiebeln in feine Würfel schneiden, im Speckfett glasig dünsten (bei Bedarf mit etwas Olivenöl nachhelfen). Die Kerne dazu geben und einige Minuten mit braten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Den Käse grob in Stücke schneiden und in der Pfanne schmelzen lassen. Zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt! Kirschtomaten vierteln, hinzugeben und alles 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren einige Blättchen Basilikum unter die Soße geben. Enjoy!

Advertisements

5 Kommentare

  1. Das sieht verführerisch aus, Ziegenkäse und Pasta geht sowieso immer!
    Die Idee mit Dein Teller finde ich total witzig und bin schon gespannt, welche Teller du uns so präsentieren willst.

  2. Ohne den Bacon ein Gericht, das es bei mir so – oder so ähnlich – auch häufiger gibt. Seeeeehr sympathisch finde ich, dass bei Dir ordentliche Portionen auf den (52-)Teller kommen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s